Cohesity: Bill Lipsin soll weltweites Channel-Business weiter vorantreiben

Ehemaliger NetApp- und Brocade-Manager bringt mehr als 25 Jahre Erfahrung beim Ausbau von Channel-Partner-Ökosystemen mit

San Jose, Kalifornien – 31. Oktober 2019 – Cohesity gab heute die Ernennung von Bill Lipsin zum Vice President of Global Channel Sales bekannt. In dieser Rolle soll Lipsin das schnell wachsende Ökosystem der Vertriebspartner des Unternehmens weiter ausbauen. Lipsin wird für die Go-to-Market-Strategie, die Channel-Programme, das Partner-Enablement und die Vertriebskanäle des Unternehmens verantwortlich sein. Cohesity-Angebote werden ausschließlich über Channel-Partner vertrieben.

Lipsin bringt mehr als 25 Jahre Erfahrung in den Bereichen Enterprise-Channel, Vertrieb und Marketing in Cohesity ein. Zuletzt war er Senior Partner bei The Spur Group, einem führenden Beratungsunternehmen, das Unternehmen dabei unterstützt, Vertriebskanäle, Endkundenvertrieb und Geschäftsabläufe zu optimieren, um den Umsatz schnell zu steigern. Bevor er zu The Spur Group kam, war Lipsin Vice President of Worldwide Channel bei NetApp, wo er eine Schlüsselrolle bei der Stärkung der globalen Partner spielte, um die Umsätze zu steigern und die Zusammenarbeit mit Unternehmen aus einer Vielzahl von Branchen zu vertiefen. Er hatte auch leitende Führungspositionen bei Brocade und CA Technologies inne.

Zusammen mit seiner fundierten Branchenerfahrung hat Lipsin nachweislich Erfolge bei der Entwicklung dynamischer Partner-Ökosysteme erzielt, die den Partnern helfen, ihren Kunden echten Mehrwert zu bieten. Im Laufe seiner Karriere hat er die Entwicklung globaler Vertriebsorganisationen geleitet und soll eine Schlüsselrolle dabei spielen, die Marktpräsenz von Cohesity weiter auszubauen und die Disruption des Datenmanagementmarktes voranzutreiben.

Cohesity Channel Partner verzeichneten im Geschäftsjahr 2019 bemerkenswerte Erfolge. Von den aktiven Vertriebspartnern, die im Geschäftsjahr 2019 Umsätze mit Cohesity erzielt haben, steigerten fast 70 Prozent ihr Geschäft in dieser Zeit um mehr als 100 Prozent, während mehr als 50 Prozent ihr Geschäft um mehr als 200 Prozent ausbauen konnten. Darüber hinaus hat das Unternehmen auf ein Software-Geschäftsmodell umgestellt und den Softwareumsatz gegenüber dem Vorjahr um mehr als 100 Prozent gesteigert. In den letzten beiden Quartalen wurden mehr als 50 Prozent der neuen Verträge von Cohesity auf Abonnement-Basis abgeschlossen, was den Erfolg des subskriptions-orientierten Softwaremodells unterstreicht.

„Cohesity definiert den Datenmanagement-Markt neu und macht es Unternehmen einfacher denn je, ihre Daten vor Ort und in der Cloud zu sichern und zu extrahieren, während sie gleichzeitig ihre Betriebskosten durch dramatische Leistungsvorteile und eine wesentlich einfachere Verwaltung senken“, sagte Lipsin. „Ich freue mich, an Bord zu kommen, um die unglaubliche Dynamik weiter zu beschleunigen, die Cohesity durch ihr Channel-Ökosystem und ihre gezielte Ausrichtung auf den Kundennutzen erreicht hat.“

„Bill verfügt über erstklassige Erfahrung in der Entwicklung und Verwaltung eines schnell wachsenden und effizienten globalen Channel-Partner-Ökosystems“, sagte Rob Salmon, Chief Operating Officer von Cohesity. „Er hat in der Branche nachweisbare Erfolge erzielt und tritt Cohesity zum perfekten Zeitpunkt bei, da wir die Disruption des Datenmanagementmarktes weiter vorantreiben und versuchen, noch engere Integrationen mit Partnern auf der ganzen Welt aufzubauen. Wir freuen uns sehr, Bill in das Führungsteam von Cohesity aufzunehmen und auf seinen positiven Einfluss auf unser Geschäft.“

Über Cohesity
Cohesity leitet eine neue Ära im Datenmanagement ein, das eine aktuelle kritische Herausforderung für Unternehmen löst: Mass Data Fragmentation. Die überwiegende Mehrheit der Unternehmensdaten – Backups, Archive, Dateisysteme, Objektspeicher sowie Daten für Test, Entwicklung und Analysen – befinden sich in fragmentierten Infrastruktursilos. Dies erschwert ihren Schutz, verteuert die Verwaltung und macht die Analyse schwierig. Cohesity konsolidiert Silos auf einer webbasierten Plattform, die sich über lokale Standorte, Cloud und Edge erstreckt. Unternehmen können auf dieser Plattform auf einzigartige Weise Anwendungen ausführen – so ist es einfacher denn je, Daten zu sichern und Erkenntnisse daraus zu gewinnen. Cohesity ist ein CNBC Disruptor 2019 und wurde vom Weltwirtschaftsforum zum Technology Pioneer ernannt.

Mehr Informationen finden Sie auf unsere Website www.cohesity.com und unserem Blog https://cohesity.com/blog/. Folgen Sie uns auf Twitter https://twitter.com/cohesity und LinkedIn https://www.linkedin.com/company/3750699/ und liken Sie uns auf Facebook https://www.facebook.com/cohesity/.

Medienkontakt
James Warnette
Head of EMEA Corporate Communications
Cohesity
T: +44 (0) 7766 800899
james.warnette@cohesity.com

Fink & Fuchs AG

Patrick Rothwell
0611-7413116
cohesity@finkfuchs.de