Cohesity und Cisco erweitern Zusammenarbeit

Cohesity wird Mitglied im Cisco SolutionsPlus-Programm, um Unternehmen eine umfassende Primär- und Sekundärdatenlösung aus einer Hand zu bieten

Kunden profitieren von verbesserten Möglichkeiten für Schutz und Nutzung ihrer Daten durch Cohesity über eine validierte Lösung von Cisco

San Jose, Kalifornien – 12. März 2019 – Cohesity, ein führender Anbieter von hyperkonvergenten Sekundärspeicherlösungen, ist ab sofort Mitglied des SolutionsPlus-Programms von Cisco. Damit wird die Cohesity-Software Teil des weltweiten Cisco-Angebots. Das Direktvertriebs- und Partnernetzwerk von Cisco kann somit Cohesitys Backup- und Wiederherstellungsfunktionen im Paket mit dem Cisco Unified Computing System (UCS) und Cisco HyperFlex anbieten. Die Kooperation mit Cisco SolutionsPlus umfasst gemeinsame Investitionen in Vertrieb, Marketing, Service und Support sowie die Abstimmung von Produkt-Roadmaps.

Weltweit ringen Kunden mit dem Problem der Mass Data Fragmentation: Ihre Daten verteilen sich zunehmend über Standorte, Silos und Managementsysteme hinweg. Das treibt die IT-Kosten und -Komplexität in die Höhe und hindert Unternehmen daran, den Wert ihrer Daten voll auszuschöpfen. Dazu hat Cohesity eine webbasierte Plattform entwickelt, die Datensilos konsolidiert und das Management von On-Premise- und Multi-Cloud-Umgebungen deutlich vereinfacht. Die Zusammenarbeit von Cisco und Cohesity adressiert diese zunehmende Herausforderung.

„Wir freuen uns sehr, unsere Partnerschaft mit Cohesity auf den Reseller-Status zu heben – und nun mit unseren hochkarätigen Möglichkeiten für die Markteinführung zu kombinieren“, sagt Vijay Venugopal, Senior Director Product Management, HyperFlex, Cisco. „Mit unserer gemeinsamen Lösung können wir sämtliche Primär- und Sekundärdaten in einer integrierten Architektur anbieten und Kunden ganz neue Chancen eröffnen.“

Eine ganzheitliche Datenlösung auf Cisco UCS

Über 55.000 Kunden weltweit vertrauen auf die Cisco UCS-Rechenzentrumsinfrastruktur. Durch die Partnerschaft mit Cisco ermöglicht Cohesity diesen Kunden auch die Konsolidierung sekundärer Datensilos auf Cisco UCS.

Darüber hinaus möchten immer mehr Cisco UCS-Kunden auch Cisco HyperFlex und die Cohesity DataPlatform nutzen, um ihre Primär- und Sekundärdaten und Anwendungen zu vereinfachen und zu modernisieren. Mit der Einführung eines neuen Cisco Validated Design (CVD) können Kunden ihre Primärdaten aus Cisco HyperFlex Clustern schützen und gleichzeitig Sekundärdaten aus der Cohesity-Plattform nutzen – in einer einheitlichen Architektur, die auf Cisco UCS basiert. So reduzieren Kunden Kosten, Komplexität und Sicherheitsrisiken, verbessern ihre Compliance und schöpfen mehr Wert aus ihren Daten.

„Cisco ist ein weltweit führender Anbieter für Server, Storage, Networking und Security und hat sich als strategischer Geschäftspartner für Unternehmen jeder Größe etabliert“, sagt Terry Ramos, Vice President, Alliances, Cohesity. „Mit Cisco haben wir einen Partner, der unsere Vision zur Bewältigung der Mass Data Fragmentation teilt. Unsere integrierte Architektur, in Kombination mit Cisco HyperFlex und Cisco UCS, vereint innovative Plattformen, die Datensilos konsolidieren und mehr Erkenntnisse aus Daten ziehen.“

Die Vorteile der Partnerschaft zwischen Cisco und Cohesity für Kunden und Partner umfassen unter anderem:

Kunden

  • Alles aus einer Hand: Sie erhalten die komplette Cohesity- und Cisco-Lösung mit nur einer Bestellung bei Cisco
  • Validierte Lösung: Die gemeinsame Lösung erfüllt nachweislich strenge Service-Levels und ermöglicht optimale Geschäftsergebnisse
  • Globales Netzwerk: Kunden können das leistungsstarke, weltweite Partnernetzwerk von Cisco nutzen

Partner

  • Optimierter Angebots- und Lieferprozess: Partner können eine vorvalidierte Cohesity-Lösung so einfach bereitstellen wie jedes andere Cisco-Produkt.
  • Erweiterte Marktchancen: Partner erhalten Zugang zu neuen Kunden im stark wachsenden Markt für Sekundärdaten und zugehöriger Anwendungen.

Die weltweite Reseller-Vereinbarung ist ein weiterer Schritt in der Zusammenarbeit zwischen Cisco und Cohesity.

  • Bei der letzten Cisco Live EMEA 2019 in Barcelona nutzte das Unternehmen Cohesity DataProtect zur Disaster Recovery bei kritischen Diensten im Cisco Live-Netzwerk. Ausschlaggebend waren die einfache Bereitstellung sowie die speziellen Backup- und Instant Mass Restore-Funktionen.
  • Cisco hat eine CVD mit direkter Snapshot-Integration für Cisco HyperFlex abgeschlossen. Sie bietet der IT-Abteilung eine Anleitung für den Einsatz einer modernen Datenschutzlösung.
  • Cohesity erweitert die Auswahl zertifizierter Cisco UCS-Knoten. Mit der jüngsten Unterstützung von Cisco UCS S3260 Halb- und Vollspeicher-Konfigurationen sowie Cisco UCS C220 M5-Servern können Kunden ihre bevorzugte Cisco-Hardware weiterhin nutzen.
  • Cisco ist ein wichtiger strategischer Investor von Cohesity.

„Die erweiterte Partnerschaft zwischen Cisco und Cohesity wird unternehmenskritischen Anwendungen einen nahtlosen Schutz auf der Grundlage moderner Backup-Technologie bieten“, sagt Steven Hill, Senior Analyst, bei 451 Research. „Diese neue, gemeinsam zertifizierte Lösung wird direkt bei Cisco und seinem weltweiten Partnernetzwerk erhältlich sein. Das vergrößert die globale Reichweite der Cohesity-Lösungen für große Unternehmen und erweitert gleichzeitig das Datenschutz-Portfolio von Cisco.“

Die gemeinsamen Lösungen werden ab dem 15. März 2019 für alle Kunden weltweit verfügbar sein.

Weitere Informationen:

Über Cohesity 

Cohesity lässt Ihre Daten für Sie arbeiten. Das Unternehmen konsolidiert sekundäre Speichersilos in einer hyperkonvergenten, webbasierten Datenplattform, die sowohl private als auch öffentliche Clouds integriert. Die Unternehmensstrategie startet mit der radikalen Optimierung von Backup und Datensicherung. Danach werden Datei- und Objekt-Services, Test/Dev-Instanzen und Analysefunktionen integriert, so dass ein globaler Datenspeicher entsteht. Zu dem rasch wachsenden Kundenstamm von Cohesity zählen zahlreiche Global 1000 Unternehmen und Behörden. Das Unternehmen wird weiterhin bei „Next Billion-Dollar Startups 2017“ (Forbes Magazine), „Startups: The 50 Industry Disruptors You Need to Know Now“ (LinkedIn) und „2017 Emerging Vendors in Storage“ (CRN) gerankt.

Mehr Informationen finden Sie auf unsere Website www.cohesity.com und unserem Blog https://cohesity.com/blog/. Folgen Sie uns auf Twitter https://twitter.com/cohesity und LinkedIn https://www.linkedin.com/company/3750699/ und liken Sie uns auf Facebook https://www.facebook.com/cohesity/.

Medienkontakt
Jenni Adair
Director of Corporate Communications
jenni@cohesity.com
+1-650-400-1871

Fink & Fuchs AG
0611-741310
cohesity@finkfuchs.de