Was ist Datenmanagement als Service (DMaaS), DataProtect und SiteContinuity?
Wie greife ich auf DataProtect zu und verwende es als Service?
Wie fange ich mit meiner kostenlosen Testversion an?
Wie einfach ist die Einrichtung?
Welche Sicherheitsmaßnahmen werden verwendet, um meine Daten zu schützen?
Welche Konformitäts- oder Sicherheitszertifizierungen haben Sie?
Kann DataProtect, das als Service bereitgestellt wird, zusammen mit meiner vorhandenen Cohesity-Bereitstellung verwendet werden?
Welche Workloads kann DataProtect als Service sichern?
Welche Aufbewahrungsrichtlinie ist in DataProtect enthalten, das als Service bereitgestellt wird?
Welche DR-Anwendungsfälle und Workloads werden von SiteContinuity als Service-Support bereitgestellt?
Welche SLAs kann ich von Ihrem Service erwarten?
Was ist Front-End-Terabyte (FETB), für das mir eine Rechnung ausgestellt wird? Gibt es ein Minimum?
Wie abonniere oder bestelle ich?
Ich bin außerhalb der USA und Kanadas. Kann ich Ihren Service abonnieren?
Wie unterscheidet sich DMaaS von anderen Backup-as-a-Service-Produkten?
Ich verwende keine AWS-Cloud. Kann ich Ihre DMaaS-Angebote trotzdem verwenden?


1. Was ist Datenmanagement als Service (DMaaS), DataProtect und Site Continuity?

DMaaS vereinfacht die Art und Weise, wie Daten gesichert, verwaltet und analysiert werden, radikal. Es bietet kapazitätsbasierte Preisgestaltung, eliminiert Infrastruktur und Silos und konsolidiert Daten aus mehreren Anwendungsfällen wie Datensicherung und -archivierung, Disaster Recovery, Datei- und Objektdiensten, Kopierdatenverwaltung und Analyse in einem einzigen einheitlichen Service. Das erste DMaaS-Angebot ist Cohesity DataProtect, das als Service bereitgestellt wird und allgemein Backups und Wiederherstellungen bietet. Unser zweites DMaaS-Angebot ist Cohesity SiteContinuity, das als Service bereitgestellt wird und Disaster Recovery bietet. Die Kundenvorschau wird Anfang 2021 nur eingeschränkt verfügbar sein.

2. Wie greife ich auf DataProtect zu und verwende es als Service?

Kunden greifen direkt über die Multicloud-Plattform von Cohesity Helios auf DMaaS-Angebote wie DataProtect zu und nutzen diese. Ein Teil der Helios-Funktion besteht darin, eine einzige Bedienoberfläche für die Verwaltung aller Ihrer Daten in der Cloud und vor Ort sowie die SaaS-basierten Dienste zur sicheren Speicherung und zum Schutz Ihrer Daten bereitzustellen.

3. Wie fange ich mit meiner kostenlosen Testversion an?

Bitte melden Sie sich hier für die kostenlose Testversion an. Befolgen Sie die Anweisungen der Aktivierungs-E-Mail, um Ihr Konto einzurichten und Ihre kostenlose Testversion zum Sichern von Daten zu verwenden.

4. Wie einfach ist die Einrichtung?

Sie können sowohl die kostenlose Testversion als auch den kostenpflichtigen Service vollständig als Self-Service einrichten. Abhängig von der Größe Ihrer Umgebung haben viele Kunden innerhalb von 30 Minuten oder weniger Backups eingerichtet und gestartet.

5. Welche Sicherheitsmaßnahmen werden verwendet, um meine Daten zu schützen?

Ihre Daten werden sowohl während der Übertragung als auch im Ruhezustand gesichert. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre eigenen Verschlüsselungsschlüssel zu verwalten oder sie von unserem Service für Sie verwalten zu lassen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite Sicherheit & Vertrauen.

6. Welche Konformitäts- oder Sicherheitszertifizierungen haben Sie?

Cohesity hat unsere SOC II Typ 1-Zertifizierung erhalten. Wir werden im Kalenderjahr 2021 die SOC II Typ II-Zertifizierung erhalten. Wir planen, in Zukunft weitere Zertifizierungen zu unterstützen.

7. Kann DataProtect, das als Service bereitgestellt wird, zusammen mit meiner vorhandenen Cohesity-Bereitstellung verwendet werden?

Ja. DataProtect, das als Service bereitgestellt wird, kann zusammen mit einer vom Kunden verwalteten Infrastruktur verwendet werden. Cohesity Helios bietet eine einzige Bedienoberfläche, die die Verwaltung und Steuerung sowohl als Service als auch als kundenverwaltete lokale Infrastruktur ermöglicht. Bei DataProtect, das als Service bereitgestellt wird, stellt die Multicloud-Plattformsoftware von Helios die Datenebene bereit, die in der von Cohesity verwalteten Cloud ausgeführt wird.

8. Welche Workloads kann DataProtect als Service sichern?

DataProtect als Service unterstützt die Datensicherung lokaler VMware- und NAS-Dateien. Die Unterstützung für Microsoft 365 und Unternehmensdatenbanken wie Microsoft SQL Server wird ab dem ersten Kalenderquartal oder 2021 unterstützt. Wir planen, im Laufe des Jahres 2021 weitere Unterstützung für mehr lokale und Cloud-Workloads hinzuzufügen.

9. Welche Aufbewahrungsrichtlinie ist in DataProtect enthalten, das als Service bereitgestellt wird?

Standardmäßig ist eine 120-Tage-Aufbewahrungsrichtlinie enthalten. Dies umfasst 30 Tage in einem warmen Speicher wie S3, wonach Backup-Daten für weitere 90 Tage in einen kalten Speicher wie S3 Glacier verschoben werden. Wenn Sie eine andere Aufbewahrungsfrist benötigen, haben wir zusätzliche Optionen, die Ihren Anforderungen entsprechen. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

10. Welche DR-Anwendungsfälle und Workloads werden von SiteContinuity als Service-Support bereitgestellt?

Wir haben die frühzeitige Zugriffsvorschau für SiteContinuity angekündigt, die als Service bereitgestellt wird. Weitere Details folgen.

11. Welche SLAs kann ich von Ihrem Service erwarten?

Cohesity garantiert, dass der als Service bereitgestellte DataProtect eine Verfügbarkeits-SLA von 99,9 % aufweist. Sie können Ihre eigenen Backup-SLAs definieren und die Leistung über die Helios-GUI überwachen.

12. Was ist Front-End-Terabyte (FETB), für das mir eine Rechnung ausgestellt wird? Gibt es ein Minimum?

Basierend auf der vom Front-End verwendeten TB-Kapazität (Terabyte) für die zu schützenden Datenquellen werden den Kunden die Preise berechnet. Z. B. Sie haben ein 1 TB bereitgestelltes Festplattenvolumen mit 95 GB Dateien zum Sichern. 95 GB werden für Ihr Kapazitätsabonnement angerechnet. Wenn es nicht möglich ist, die genutzte Kapazität zu bestimmen, wird die bereitgestellte Kapazität als Maßeinheit verwendet. Sie können nur 1 TB Kapazität abonnieren.

13. Wie abonniere oder bestelle ich?

Sie können direkt bei AWS Marketplace bestellen oder auf unserer Website auf die Schaltfläche „Jetzt auf AWS Marketplace kaufen“ klicken. Wenn Ihre Umgebung größer als 25 TB ist oder wenn Sie spezielle Anforderungen haben, die berücksichtigt werden müssen, kontaktieren Sie uns bitte für ein individuelles Angebot.

14. Ich bin außerhalb der USA und Kanadas. Kann ich Ihren Service abonnieren?

DMaaS-Angebote stehen derzeit nur Kunden in den USA und Kanada zur Verfügung. Wir werden die Verfügbarkeit in anderen Regionen in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2021 bekannt geben.

15. Wie unterscheidet sich DMaaS von anderen Backup-as-a-Service-Produkten?

DMaaS geht weit über das Backup hinaus und wird der umfassendste SaaS-basierte Dienst auf dem Markt sein. Andere sind lediglich eine Punktdatensicherung als Servicelösung. So unterscheiden wir uns:

  • Eine Plattform: Mit dem Backup in GA und DR, das in Kürze verfügbar sein wird, werden weitere Services eingeführt und das umfassendste Portfolio an Datenverwaltungsdiensten auf einer einzigen Plattform und Benutzeroberfläche bereitgestellt.
  • Einheitliches Datenmanagement: Unser Backup-Service ist ebenfalls umfassend. Es bietet umfassende Schutz- und Datendienste, und Sie können den Schutz von Anwendungen lokal, in der Cloud sowie in SaaS vereinheitlichen.
  • Geliefert nach Ihren Wünschen: Verwalten Sie Ihre eigenen Daten und Infrastrukturen oder lassen Sie Cohesity die Infrastruktur mit DMaaS für Sie verwalten. Mit einer oder beiden Optionen machen wir es Ihnen einfach, Ihre Daten zu verwalten, unabhängig davon, wo sie sich befinden.


16. Ich verwende keine AWS-Cloud. Kann ich Ihre DMaaS-Angebote trotzdem verwenden?

Ja. Wie viele SaaS-Produkte haben wir auf einem Cloud-Anbieter aufgebaut. Die DMaaS-Angebote sollen jedoch eine universelle Abdeckung für alle Arten von Workloads bieten, unabhängig davon, ob diese Quellen von anderen Cloud-Anbietern oder SaaS-Anwendungen stammen. Beispielsweise haben wir die Unterstützung von Microsoft 365 angekündigt und werden in Zukunft andere Cloud- und SaaS-Quellen unterstützen.