Was ist Datenmanagement als Service (DMaaS), DataProtect und SiteContinuity?

Wie greife ich auf DataProtect zu und verwende es als Service?

Wie kann ich meine kostenlose Testversion von DataProtect als Service ausprobieren?

Wie einfach ist die Einrichtung?

Welche Sicherheitsmaßnahmen werden verwendet, um meine Daten zu schützen?

Welche Konformitäts- oder Sicherheitszertifizierungen haben Sie?

Kann ich DataProtect als Service zusammen mit meiner vorhandenen Cohesity-Implementierung verwenden?

Welche Datenquellen kann DataProtect als Service sichern?

Welche Aufbewahrungsrichtlinie ist in DataProtect enthalten, wenn es als Service bereitgestellt wird?

Welche Disaster Recovery (DR)-Anwendungsfälle und Workloads unterstützt SiteContinuity als Service?

Welche Service Level Agreements (SLAs) kann ich von Ihrem Service erwarten?

Wofür steht die Maßeinheit Front-End-Terabyte (FETB), die mir in Rechnung gestellt wird? Gibt es ein Minimum?

Wie abonniere oder bestelle ich?

In welchen Regionen ist DMaaS verfügbar?

Ich befinde mich außerhalb Ihrer verfügbaren Länder. Kann ich dennoch Ihre Services abonnieren?

Wie unterscheidet sich das Cohesity DataProtect als Service von anderen Backup-as-a-Service-Produkten (BaaS)?

Derzeit verwende ich keine AWS-Cloud. Kann ich Ihre DMaaS-Angebote trotzdem nutzen?


1. Was ist Datenmanagement als Service (DMaaS), DataProtect und SiteContinuity?

DMaaS, ein Angebotsportfolio, das auf der Cohesity Helios-Plattform aufbaut, vereinfacht radikal die Art und Weise, wie Daten gesichert, geschützt, verwaltet und analysiert werden. Es bietet eine kapazitätsbasierte Preisgestaltung, vermeidet Infrastruktur und Silos und konsolidiert Daten aus verschiedenen Anwendungsfällen wie Datensicherung und -archivierung, Disaster Recovery, Datei- und Objektdienste, Copy Data Management und Analytik – alles über ein Software-as-a-Service (SaaS)-Bereitstellungsmodell.

Das erste DMaaS-Angebot ist Cohesity DataProtect, das als Service bereitgestellt wird und Datensicherungs- und Wiederherstellungsfunktionen (BaaS) bietet. Unser zweites DMaaS-Angebot ist Cohesity SiteContinuity als Service, das Disaster Recovery (DRaaS) bietet. Es wird voraussichtlich 2021 für eine begrenzte Kundenvorschau verfügbar sein.


2. Wie greife ich auf DataProtect zu und verwende es als Service?

Der Kundenzugriff auf DMaaS-Angebote wie DataProtect erfolgt ebenso wie ihre Nutzung direkt über die Management-GUI von Cohesity Helios.


3. Wie kann ich meine kostenlose Testversion von DataProtect als Service ausprobieren?

Bitte melden Sie sich hier für den kostenlosen Test an. Sobald unser Vertreter Ihre Anmeldedaten überprüft hat, erhalten Sie eine Aktivierungs-E-Mail mit Anweisungen zum Einrichten Ihres Kontos und zur Nutzung Ihrer kostenlosen Testversion.


4. Wie einfach ist die Einrichtung?

Das Setup der kostenlosen Testversion und des kostenpflichtigen Service ist denkbar einfach. Sobald Ihr Konto bestätigt wurde, können Sie mit dem Setup beginnen. Die Einrichtungszeit hängt von der Größe Ihrer Umgebung ab, aber viele Kunden sind in 30 Minuten oder weniger bereit, Backups zu starten.


5. Welche Sicherheitsmaßnahmen werden verwendet, um meine Daten zu schützen?

Ihre Daten werden sowohl während der Übertragung als auch im Ruhezustand gesichert. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre eigenen Kodierungsschlüssel zu verwalten oder sie von unserem Service verwalten zu lassen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite Sicherheit und Vertrauen.


6. Welche Konformitäts- oder Sicherheitszertifizierungen haben Sie?

Das DMaaS-Angebotsportfolio von Cohesity hat das SOC II Typ I-Zertifikat erhalten. Wir planen, im Kalenderjahr 2021 die SOC II Typ II-Zertifizierung zu erlangen. Wir planen, in Zukunft weitere Zertifizierungen zu erlangen.


7. Kann ich DataProtect als Service zusammen mit meiner vorhandenen Cohesity-Implementierung verwenden?

Ja. DataProtect als Service kann zusammen mit vom Kunden verwalteten Cohesity-Instanzen verwendet werden. Die Multicloud-Datenplattform Cohesity Helios bietet eine einzige GUI, die zum Verwalten und Steuern sowohl der DMaaS-Angebote als auch der vom Kunden lokal verwalteten Infrastruktur dient.


8. Welche Datenquellen kann DataProtect als Service sichern?

DataProtect als Service unterstützt die Sicherung lokaler VMware- und NAS-Dateien (NetApp, Isilon und generisch) sowie von Microsoft 365 (Exchange, OneDrive, SharePoint und Teams), Amazon EC2 und Microsoft SQL Server. Wir planen, im Laufe des Jahres 2021 die Unterstützung auf mehr lokale und Cloud-Datenquellen auszudehnen.


9. Welche Aufbewahrungsrichtlinie ist in DataProtect enthalten, wenn es als Service bereitgestellt wird?

Standardmäßig ist eine 120-Tage-Aufbewahrungsrichtlinie enthalten. Diese umfasst 30 Tage in einem warmen Speicher (wie S3) wonach Backup-Daten für weitere 90 Tage in einen kalten Speicher wie S3 Glacier verschoben werden. Wenn Sie eine andere Aufbewahrungsfrist benötigen, haben wir zusätzliche Optionen, die Ihren Anforderungen entsprechen. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.


10. Welche Disaster Recovery (DR)-Anwendungsfälle und Workloads unterstützt SiteContinuity als Service?

Details zu SiteContinuity als Service folgen in Kürze.


11. Welche Service Level Agreements (SLAs) kann ich von Ihrem Service erwarten?

Cohesity garantiert, dass das als Serviceangebot bereitgestellte DataProtect eine Verfügbarkeits-SLA von 99,9 % bietet. Sie können Ihre eigenen Backup-SLAs definieren und die Leistung über das Helios-Management-GUI überwachen. Weitere Details entnehmen Sie bitte unserer Servicevereinbarung.


12. Wofür steht die Maßeinheit Front-End-Terabyte (FETB), die mir in Rechnung gestellt wird? Gibt es ein Minimum?

Den Kunden werden die Preise basierend auf der vom Front-End verwendeten Terabyte (TB)-Kapazität für die zu schützenden Datenquellen berechnet. Wenn Ihnen beispielsweise ein Festplattenvolumen von 1 TB bereitgestellt wird und Sie 95 GB an Dateien zum Sichern haben, werden 95 GB für Ihr Kapazitätsabonnement angerechnet. Sie können aber auch nur 1 TB Kapazität abonnieren.


13. Wie abonniere oder bestelle ich?

Sie können direkt bei AWS Marketplace bestellen oder auf unserer Website auf die Schaltfläche „Jetzt auf AWS Marketplace kaufen“ klicken. Wenn Ihre Umgebung größer als 25 TB ist oder wenn Sie spezielle Anforderungen haben, die berücksichtigt werden müssen, kontaktieren Sie uns.


14. In welchen Regionen ist DMaaS verfügbar?

DataProtect als Service ist derzeit in den folgenden Ländern und Regionen verfügbar:

Länder Cloud-Regionen (in denen Daten gespeichert werden)*
Amerika
Kanada
USA
Europa, Naher Osten und Afrika
Österreich
Belgien
Dänemark
Finnland
Frankreich
Deutschland
Griechenland
Irland
Israel
Italien
Luxemburg
Norwegen
Niederlande
Portugal
Spanien
Schweden
Schweiz
Großbritannien
Saudi-Arabien
Katar
Vereinigte Arabische Emirate
Bahrain
Amerika
US-East-1 (N.-Virginia)
US-East-2 (Ohio)
US-West-1 (N.-Kalifornien)
US-West-2 (Oregon)
Canada-Central (Quebec)

Asien/Pazifik
Asien/Pazifik (Sydney)

Europa, Naher Osten und Afrika
Europa (Frankfurt)
Europa (London) – vorauss. ab Sommer 2021

Asien/Pazifik
Australien
Neuseeland
* Die Management-Bedienoberfläche (Control Plane) und das Portal für alle DMaaS-Angebote werden in den USA gehostet.


15. Ich befinde mich außerhalb Ihrer verfügbaren Länder. Kann ich dennoch Ihre Services abonnieren?

DMaaS-Abonnements sind derzeit nur für Kunden in den Ländern verfügbar, die in der Tabelle oben aufgeführt sind. Wir erwarten, dass wir die Verfügbarkeit in anderen Regionen im Laufe des Jahres 2021 bekannt geben werden.


16. Wie unterscheidet sich das Cohesity DataProtect als Service von anderen Backup-as-a-Service-Produkten (BaaS)?

Das DataProtect als Service bietet Datensicherung speziell für Unternehmen, ist Teil einer echten hybriden Betriebserfahrung und gehört zu einem noch viel umfassenderen DMaaS-Angebotsportfolio, mit dem Sie Ihre Daten noch effizienter nutzen können. Viele andere Lösungen bieten lediglich Datensicherung als Service in Form einer Einzellösung und führen daher zu noch mehr Betriebs- und Datensilos. Erfahren Sie ist mehr darüber, wie wir uns unterscheiden:

  • Datensicherung und -wiederherstellung speziell für Unternehmen – mit bedarfsgerechter Skalierung, flexiblen Sicherheitskontrollen, Unterstützung einer Vielzahl von cloud-basierten und lokalen Workloads und flexiblem Richtlinienmanagement zur Erfüllung von SLAs und Compliance für die Anforderungen großer Unternehmen.
  • Echte Hybrid-Erfahrung – im Gegensatz zu anderen BaaS, die in einem Silo betrieben werden, basiert DataProtect als Service auf der gleichen Helios-Plattform und wird mit der gleichen Bedienoberfläche verwaltet wie die vom Kunden verwalteten Cohesity-Cluster, die vor Ort oder an anderen Standorten eingesetzt werden. Cohesity bietet Ihnen ein vereinfachtes Management über verschiedene Umgebungen hinweg mit einer wirklich konsistenten hybriden Erfahrung.
  • Umfassendes Datenmanagement – das über die Datensicherung hinausgeht. Angesichts der zahlreichen anderen als Serviceoptionen bereitgestellten Angebote wie Disaster Recovery, Datei- und Objektdiensten, Verwaltung von Kopierdaten und Analytik ist die Datensicherung erst der Anfang.


17. Derzeit verwende ich keine AWS-Cloud. Kann ich Ihre DMaaS-Angebote trotzdem nutzen?

Ja. Wie viele SaaS-Produkte haben wir DMaaS zwar auf der Basis eines Cloud-Anbieters aufgebaut, aber unser Angebot soll eine universelle Abdeckung für alle Arten von Datenquellen bieten, unabhängig davon, ob sie von anderen Cloud-Anbietern oder aus SaaS-Anwendungen stammen. Beispielsweise unterstützen wir Microsoft 365 und erwarten, dass wir in Zukunft auch andere Cloud- und SaaS-Quellen unterstützen werden.